Logo Creative Society KREATIVE
GESELLSCHAFT
Augenzeugenberichte über Klima-Wahnsinn. Weltweite Überschwemmungen. Schneefälle → Japan, Pakistan Heute ist es für jeden offensichtlich, dass der Klimawandel zunimmt: Selbst ein so gewöhnliches Wetterphänomen wie Schneefall wird zu einer echten Naturkatastrophe, die leider auch Menschenleben fordert. Augenzeugenberichte über Klima-Wahnsinn. Weltweite Überschwemmungen. Schneefälle → Japan, Pakistan Augenzeugenberichte über Klima-Wahnsinn. Weltweite Überschwemmungen. Schneefälle → Japan, Pakistan Augenzeugenberichte über Klima-Wahnsinn. Weltweite Überschwemmungen. Schneefälle → Japan, Pakistan

Augenzeugenberichte über Klima-Wahnsinn. Weltweite Überschwemmungen. Schneefälle → Japan, Pakistan

Heute ist es für jeden offensichtlich, dass der Klimawandel zunimmt: Selbst ein so gewöhnliches Wetterphänomen wie Schneefall wird zu einer echten Naturkatastrophe, die leider auch Menschenleben fordert.

In nur zwei Wochen im Januar wurden folgende Länder von ungewöhnlichen und starken Schneefällen heimgesucht:

🔸 Indien, Pakistan, Afghanistan und Saudi-Arabien

🔸 Österreich, Spanien, Italien, Griechenland und die Türkei

🔸 Russische Föderation und Japan

🔸 Kanada und die Vereinigten Staaten

Klima-Reporter und Augenzeugen von Naturkatastrophen berichten in dieser Ausgabe.

Am 6. Januar 2022 kam es im Osten Japans zu den stärksten Schneefällen seit vier Jahren. Die Temperaturen fielen auf +2,6 °C, den niedrigsten Stand seit 19 Jahren. Dutzende von Flügen wurden wegen des Wetters gestrichen.

Am 8. Januar 2022 kam es in den nördlichen Provinzen Pakistans zu heftigen Schneefällen.

In der Bergstadt Murree fielen mehr als 120 Zentimeter Schnee.

Leider starben Dutzende von Menschen, darunter auch Kinder, in Autos, die durch den Schnee blockiert waren.

Am 8. und 9. Januar 2022 herrschte in Italien kaltes Wetter mit heftigen Schneefällen. Ein Schneesturm fegte über die nördliche Adriaküste.

Anfang Januar 2022 wurden die Bewohner des westlichen Washington State in den USA von Rekordschneefällen heimgesucht. Das Gebiet um den Cascade Mountain wurde zugeschneit, und im Einzugsgebiet des Chehalis River kam es zu Überschwemmungen.

Die Schneeschmelze und sintflutartige Regenfälle in mehreren Bezirken des Bundesstaates Washington führten zu schweren Überschwemmungen. Dutzende von Gemeinden standen unter Wasser.

Am 8. und 9. Januar wurden die Vororte von Houston, Texas, von Überschwemmungen und zwei Tornados heimgesucht.

Am 6. Januar 2022 verursachte ein heftiger Regenschauer schwere Überschwemmungen in Brasilien. Es wurden Verletzte und Vermisste gemeldet.

Am 8. Januar löste sich am Furnas-See im Osten Brasiliens aufgrund starker Regenfälle eine Steinplatte von einem Felsen und stürzte auf Touristenboote. Leider gab es Todesopfer und Verletzte.

Schwere Regenfälle und zerstörerische Winde trafen am 7. Januar den Süden Australiens. Hunderte von Häusern in Victoria waren ohne Strom.

Am folgenden Tag brachte der ex-tropische Zyklon Seth schwere Regenfälle, Stürme und weitreichende Überschwemmungen an die Ostküste des Landes. Leider gibt es Todesfälle und vermisste Personen.

Am 8. Januar 2022 verursachten schwere Regenfälle Überschwemmungen in der östlichen Kap-Region Südafrikas. Die Witterungseinflüsse forderten einige Todesopfer.

Am 10. Januar zog der tropische Wirbelsturm Cody an den Fidschi-Inseln vorbei. Er brachte schwere Regenfälle und Überschwemmungen mit sich. Es gab Todesopfer. Mehr als 4.000 Einwohner wurden in sichere Gebiete evakuiert.

Sintflutartige Regenfälle in Papua, Indonesien, auf der Insel Neuguinea, ließen Flüsse über die Ufer treten und überschwemmten die Infrastruktur. Leider gab es auch Todesopfer zu beklagen. Hunderte von Anwohnern mussten ihre Häuser verlassen.

Es gibt keine Chance, das Problem des globalen Klimawandels im Format einer Konsumgesellschaft zu lösen. Denn alle Aufmerksamkeit richtet sich nur auf Faktoren, die kontrolliert werden können. Infolgedessen wird die Theorie vom Einfluss der vom Menschen verursachten CO2-Emissionen popularisiert.

Zur gleichen Zeit sind die astronomischen Prozesse und ihre Zyklizität noch nicht ausreichend untersucht worden. Dazu gehören insbesondere Faktoren wie die Kernverschiebung, die Abschwächung des Magnetfeldes, die Erwärmung des Ozeans von unten nach oben und die Zunahme der seismischen und vulkanischen Aktivität. Und damit nicht genug, denn alle Informationen darüber werden auf jede erdenkliche Art und Weise zensiert und verurteilt.

Die Konsolidierung von Menschen ist nur in der Form der Kreativen Gesellschaft möglich, wenn unser gemeinsames Ziel darin besteht, das Leben eines jeden Menschen zu sichern und zu garantieren.

Eilnachrichten
Alle anzeigen →

Mehr über die Etappen des Aufbaus einer Kreativen Gesellschaft erfahren Sie in dem Artikel "Grundlagen und Etappen des Aufbaus einer Kreativen Gesellschaft"

Lesen
Jetzt kann jeder wirklich Vieles tun!
Die Zukunft hängt von der persönlichen Wahl jedes einzelnen ab!
MITMACHEN