Logo Creative Society KREATIVE
GESELLSCHAFT

Internationaler Tag der Migranten. Auszeichnung für das Projekt „Kreative Gesellschaft“ in Mailand

Mailand, Italien
19. Januar 2022
Kommentare

Es ist schön zu sehen, dass das Projekt „Kreative Gesellschaft” jeden Tag mehr Länder erreicht und immer mehr Menschen darauf aufmerksam werden und sich anschließen. Darüber hinaus hat das Projekt tiefgreifende soziale Probleme auf globaler Ebene ans Licht gebracht, wie die zunehmende Gewalt und Sklaverei, Diskriminierung und unmenschliche Lebensbedingungen für Migranten. Die Teilnehmer der Kreativen Gesellschaft berichten auf der ganzen Welt über diese komplexen Themen realistisch und informativ.

Am 18. Dezember 1990 verabschiedete die UN-Versammlung die Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller arbeitenden Migranten und ihrer Familienangehörigen. Im Jahr 2000 beschlossen die Vereinten Nationen zum 10. Jahrestag der Unterzeichnung der Konvention und um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Themen Migration, Schutz und Unterstützung von Migranten zu lenken, dieses Datum zu einem Feiertag zu erklären – dem Internationalen Tag der Migranten. Seitdem wird der Tag der Migranten jährlich in vielen Ländern gefeiert.

In diesem Jahr organisierte die Verwaltung der italienischen Stadt Mailand eine Veranstaltung zu diesem Feiertag. Zu dieser Veranstaltung waren auch Journalisten des TV Senders Kreative Gesellschaft eingeladen, und als angenehme Überraschung erhielt das Projekt „Kreative Gesellschaft” den Internationalen Integrationspreis. Dieser Ehrenpreis ist für alle Teilnehmer aus 180 Ländern auf der ganzen Welt von Bedeutung, die sich aktiv für die Vereinigung der Menschheit einsetzen.

Ein besonderer Dank vom Team der Kreative Gesellschaft geht an Héctor Villanueva für die Organisation der Veranstaltung zum Tag der Migranten in Mailand. Das Event hat wieder einmal gezeigt, dass es wirklich keine Grenzen oder Trennungen zwischen den Menschen gibt. Unabhängig von unserem sozialen Status, unserer Nationalität oder Religion sind wir alle Menschen und wir sind bereit, einander zu helfen. Diese Veranstaltung war sehr inspirierend und beweist einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Berichterstattung auf Italienisch

Kommentar schreiben